Linker Liedersommer auf Burg Waldeck

Ernst Schwarz

Ernesto Schwarz, Quelle: privat

Die sozialistischen Arbeiterlieder, denen sich Ernst Schwarz verschrieben hat, sind nur eine Sparte des politischen Lieds. Die unterschiedlichsten Bewegungen transportieren ihre Gedanken und Stimmungen seit jeher in Strophen. „Wo Protest ist, sind auch politische Lieder. Das hat die Vergangenheit gezeigt.“

Überall bei politischen Bewegungen wie Streik und Demonstrationen ist Ernst mit seinen Lieder vertreten und liefert einen kulturellen Beitrag. Die Gabe Schlager, bekannte Melodien mit politischen Inhalten zu füllen, eigene Songs zu machen begeistert das Publikum.

Bei allen „linken Liedersommer“ war Ernst mit Gitarren und Songs vertreten.

 

© Deutscher Freidenker-Verband e.V., 2018 ~ Impressum